1979 Horst Deimel 2-1 Bernd Dallos

79/80 Johann Fischer 2-1 Horst Deimel

1980 Horst Deimel __ kein Finalgegner

80/81 Horst Deimel 1-1 August Fischer FS:3-1 1981 Horst Deimel __ kein Finalgegner

81/82 Horst Deimel __ kein Finalgegner

1982 Horst Deimel 6-1 August Fischer

82/83 Horst Deimel 2-0 August Fischer

83/84 Horst Deimel 4-1 August Fischer

84/85 Aug. Fischer 1-0 Horst Deimel

85/86 Horst Deimel 4-1 August Fischer

86/87 Horst Deimel 4-1 Mario Schierl

87/88 Horst Deimel 3-2 Mario Peretti

88/89 Horst Deimel 6-0 Roland Schwacha

89/90 Horst Deimel 7-1 Robert Lengyel

90/91 Horst Deimel 5-3 Roland Schwacha

91/92 Horst Deimel 6-4 Roland Schwacha

蘭覧覧覧覧覧覧覧蘭覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧覧--

92/93 R. Schwacha 0-0 Horst Deimel FS:3-2

93/94 Horst Deimel 0-0 Mario Peretti FS:1-0

94/95 __

95/96 __

17/18 __

Super Pokal. Super Cup.

Der Super Pokal ist traditionell der Abschluss Event der TFC Ebenfurth Spielsaison.

Von 1979 bis 1991/92 wurde ein Spiel als Neujahrsspiel/Super Cup der beiden besten Ebenfurther ausgetragen. Ab 92/93 als Super Cup aller Vereinsbewerbe Sieger.

Es qualifizieren sich der: Meister 1.Division, Pokal Sieger, Liga-Cup Sieger, der beste Ebenfurther beim Furthi Cup, Nachwuchsmeister 2.Division und Nachwuchs Pokal Sieger.

6 Spieler qualifizieren sich und eine Vorrunde mit 2 Spielen ohne Setzung werden gelost. Danach kommt das Semi-Finale und das Finale. Spiel um Platz 3 und das Spiel um Platz 5. bestreiten die beiden Vorrundenverlierer.

Links: Der Wanderpokal.

18. SUPER Pokal 1992/1993:

Der Super Pokal der Spielsaison 1992/1993 wurde nachgetragen.

 

Qualifiziert waren:

1. Meister Horst Deimel

2. Vereins Pokal Robert Lengyel, Finalist

3. Liga Pokal Roland Schwacha, 3.Platz Meisterschaft

4. Furthi Pokal Sieger Mario Peretti

 

Meisterschaft 1992/93

1. Horst Deimel 38 Punkte

2. Mario Peretti 32

3. Roland Schwacha 28

4. Robert Lengyel 25

5. Markus Ziergoi 16 1. Ersatz

6. Rene Buchler 10 Punkte 2. Ersatz

 

Pokal Finale 1992/93 Horst Deimel 6-5 Robert Lengyel

Liga-Cup Finale 92/93 Horst Deimel 7-3 Mario Peretti

Furthi Cup 1992/93 Mario Peretti 13*-13 Horst Deimel

 

Klubabend Termin: Mittwoch 17. J舅ner 2018, Zeit: 19.00, Spiel-

beginn 19.15Uhr), Ort: Ebenfurth, Haslinger Stub創, Тtub創 Stadion

Spielzeit je 2x10min. Auslosung durch Dieter Gruber.

 

Semi Finale Horst Deimel 1-0 Mario Peretti

Roland Schwacha 1-0 Robert Lengyel

Platz 3/4 Mario Peretti 3-0 Robert Lengyel

Finale Roland Schwacha 0-0 Horst Deimel FS.: 3-2

Gro゚artiger Vereinsabend in Ebenfurth. Alle sechs Ebenfurther waren anwesend und der Super Cup 1992/93 konnte reibungslos nachgetragen werden. Roland Schwacha hat somit seinen ersten TFC Ebenfurth Titel mit zwei herrlichen Toren im Freisto゚schiessen erringen knnen. Zu oft war Roland in Meisterschaften und Pokalfinalspielen unterlegen. Diesmal hat sich sein jahrelanger und unermdlicher Einsatz ausgezahlt. Wir Gratulieren Roland zum Erfolg. Die Einladung zum Super Pokal folgte auch Robert Lengyel, der nach l舅gerer STF Pause wieder seine Figuren auspackte und vierter wurde. Information: Wurde nicht fr die WASPA Rangliste eingereicht.

20. Super Pokal 1994/1995: Vorschau

 

Der Super Pokal dieser Spielsaison wird nach den Pokale Bewerben nachgetragen.

 

1. Meister Horst Deimel. VM ist abgeschlossen, Seite 4.

2. Vereins Pokal siehe Auslosung auf Seite 4.

3. Liga-Cup siehe Auslosung auf Seite 8.

4. Furthi Pokal siehe Auslosung auf Seite 9.

 

In den laufenden Pokal Bewerben 1994/95 hat es die ersten Spiele bereits gegeben und wir freuen uns auf weitere spannende Begegnungen zwischen den Mitgliedern. In der Saison 93/94 gab es vier verschiedene Sieger in den Vereinsbewerben. Wie wird es 94/95 aussehen?

 

Qualifiziert sind:

1. Meister Horst Deimel

2. Pokal Sieger ___

3. Liga Pokal Sieger ___

4. Furthi Pokal Sieger ___

Nachwuchsbewerbe gab es nicht in dieser Spielsaison.

 

Meisterschaft 1994/95

1. Horst Deimel 22 Punkte Vereinsmeister

2. Robert Lengyel 19

3. Rene Buchler 12

4. Franz Widmoser 5

Markus Ziergoi, Mario Peretti und Roland Schwacha nahmen in diesem Jahr nicht teil und knnen sich durch den Vereins Pokal, Liga-Cup und Furthi Cup qualifizieren.

 

Pokal Finale : __ - __

Liga-Cup Finale : __ - __

Furthi Cup : __ - __

 

Klubabend: Mittwochs __. Juni 2018, Zeit: 19.00 (Spielbeginn 19.05

Uhr), Ort: Ebenfurth, ___offen___, . Spielzeit je 2x12min.

Auslosung: offen

 

Semi Finale __ - __

__ - __

Platz 3/4 __ - __

Finale __ - __

Super Pokal Sieger:

Horst Deimel 16x

Johann Fischer 1x 79/80

August Fischer 1x 84/85

Roland Schwacha 1x 92/93

 

Super Pokal Finalist:

August Fischer 5x

Roland Schwacha 3x

Horst Deimel 3x

 

93/94 bis 16/17 werden noch nachgetragen.

 

Gesamt 19x Super Pokal Bewerbe

Super Pokal / Super Cup Winner

Statistik / Statistics

21. Super Pokal 1995/1996: Vorschau

 

1. Meister Roland Schwacha Seite 4.

2. Vereins Pokal Auslosung folgt. Seite 6.

3. Liga-Cup Auslosung folgt. Seite 8.

4. Furthi Pokal Siehe Vorschau Seite 9.

Nachwuchsbewerbe gab es nicht in dieser Spielsaison.

Roland Schwacha, Super Pokal Sieger 1992/93 hat sich durch seinen Furthi Cup Sieg 1993/94 wieder fr den Super Pokal qualifizieren knnen. Die Titelverteidi-gung ist daher mglich.

Viel Glck Roland.

Super Pokal

der Superlative des TFC Ebenfurth. Alle vier Haupt-bewerbe wurden durch vier verschiedene Sports-freunde gewonnen. Sportlich besser kann es intern im Verein nicht laufen. Spannung pur folgt im Semi-Finale.

19. SUPER Pokal 1993/1994:

Der Super Pokal dieser Spielsaison ist entschieden.

 

Qualifiziert sind:

1. Meister Mario Peretti

2. Pokal Sieger Horst Deimel

3. Liga Pokal Sieger Robert Lengyel

4. Furthi Pokal Sieger Roland Schwacha

Nachwuchsbewerbe gab es nicht in dieser Spielsaison.

 

Meisterschaft 1993/94

1. Mario Peretti 32 Punkte Vereinsmeister

2. Robert Lengyel 29 Liga-Cup Siege2

3. Horst Deimel 28 Vereins Pokal Sieger

4. Rene Buchler 21 1. Ersatz Super Cup

5. Roland Schwacha 20 Furthi Cup Sieger

6. Markus Ziergoi 12 Punkte 2. Ersatz Super Cup

 

Pokal Finale 1993/94 Horst Deimel 6-2 Rene Buchler

Liga-Cup Finale 93/94 Robert Lengyel 6-5 Horst Deimel

Furthi Cup 1993/94 Roland Schwacha 14 ...zwei Spiele offen.

 

Klubabend: Mittwochs 18. April 2018, Zeit: 19.00 (Spielbeginn 19.10

Uhr), Ort: Ebenfurth, Haslinger Stub創, Тtub創 Stadion. Spielzeit je 2x12min. Auslosung: Roland und Rene, vom Mittwoch 28. Feb. 2018.

 

Semi Finale Roland Schwacha 0 - 0 Mario Peretti FS: 2-3 (28 Schsse)

Rene Buchler 2 - 4 Horst Deimel

Robert Lengyel wurde durch Ersatzspieler 1, Rene Buchler ersetzt.

Platz 3/4 Rene Buchler 1 - 2 Roland Schwacha

Finale Horst Deimel 0 - 0 Mario Peretti FS 1:0

Qualifikationspriorit舩 ist wie folgt:

 

1) Vereinsmeisterschaft danach 2. Platz dann 3. oder 4. 5.

2) NWM Meister 2.Div. danach 2. Platz kein 3.

3) Vereins Pokal Sieger. danach Finalist kein S/F

4) NWP Pokal Sieger. danach Finalist kein S/F

5) Liga Pokal Sieger. danach Finalist kein S/F

6) Furthi Cup. Bester Ebenfurther. weil Einladungsturnier.

 

Der Jubil舫ms Pokal (Einladungsturnier) findet keine Bercksichtigung fr den Super Pokal, wegen unregelm葹igem austragen.

Tolle Stimmung beim Super Cup 1993/94, welcher reibungslos nachgetragen wurde. Roland Schwacha hat sich im Semi-Finale erst nach dem 28 Schuss im Freisto゚schie゚en gegen Mario Peretti geschlagen geben mssen. Rene Buchler hat Robert Lengyel im Semi-Finale als Ersatzspieler 1. ersetzt, da Robert trotz Einladung nicht zum Vereinsabend kam. Horst Deimel erreichte das Finale nach einem starken 4-2 gg. Rene Buchler, der wiederum einen phantastischen Treffer gegen Horst landete. Das Finale war immens spannend, den Mario und Horst schenkten sich nichts und trotz einem 0-0, war es mit Action und tollen Torschssen gepackt. Das Freisto゚schiessen gewann schlie゚lich Horst mit 1-0 und holte seinen 16. Super Pokal. Mario war so knapp daran den Siegestreffer zu erzielen, doch der Ball wollte trotz zahlreicher effektiver Chancen einfach nicht im Netz landen. Rene unterlag nach einer 1-0 Fhrung gegen Roland mit 1-2 sehr knapp. Wir Gratulieren Horst zum Erfolg, der mit einer renovierten Mannschaft und neuen roten Дavid Sockeln spielte.

Roland Schwacha, Vereinsmeister 1995/96 hat sich durch seinen Sieg wieder fr den Super Pokal qualifiziert.

Viel Glck Roland.

Foto ganz rechts