Geschichte 3.

Die Stecktabelle wurde mit schwarzer Zeichendusche gezeichnet und mit Filzstift eingefärbt. Es gibt nur ein Originalstück. Diese Stecktabelle wurde nach den Meister-schaftsrunden aktuallisiert und war für 8 Spieler ausgelegt. Jeder Spieler hatte sein Logo.

Eine Stecktabelle kann heute per PC gezeichnet und in Farbe auf gutem Fotopapier oder auf Klebefolie gedruckt werden. Danach auf Pappendeckel aufkleben oder besser in eine PVC-Folie einschweißen.

Vereinsmeisterschaft          Original  Stecktabelle  1982

Textfeld: TFC Ebenfurth
Textfeld: Geschichte
Textfeld: des

Links: Der neustrukturierte EÖTV Traditionsverein TFC Ebenfurth wird mit seinem Traditionslogo auch in der modernen Zukunft flicken und schnippen. Das Logo bereits 1982 entworfen und die erste neue Version wurde von Markus Ziergoi (2017) entworfen, um dem TFCEBE einen modernen „Look“ oder ‚Stil‘ zu verleihen.

Seit 1982 wird das Logo mit den 4 blauen Blitzen (Kraft) und dem gelben Stern (Helligkeit) die für Niederösterreich stehen verwendet. Der Ball steht für Tischfußball und da-runter der Name der Ge-meinde Ebenfurth. Das ursprüngliche Original  wurde von Michael Deimel für seine Rock-band (Yellow Mellow) um 1980-1981 entworfen, das im Zentrum des Sterns eine graue Faust mit den 4 Blitzen zeigte.

Der Name TFC Ebenfurth ist einfach zu erklären.

August Fischer und Horst Deimel hatten 1982, nach Kontaktaufnahme zum EÖTV, die Idee eines eigenen Subbuteo STF Klub für Ebenfurth aufzu-bauen. Der Gemeindename war klar und es standen TFK oder TFC als Definition des Klubs zur Auswahl. Die Vereinsfarben ergaben sich durch den AFC Sunderland (Horst Deimel ist Fan) und dem ASV Ebenfurth (Aufgelöst ca. um 2000), welche in Rot-Weiß-Schwarz spielten. Das eigentliche Logo ist nur Gelb-Blau, mit dem weiß-rotem Hintergrund des Trikots.

Links: Originalfahne des TFC Ebenfurth mit Originallogo.

TFC Ebenfurth.  Der Name.  Vereinslogo.

Unser Schwester Verein aus Deutschland, gegründet von Hans Mertens 1967. Ein guter Freund, eine gute Seele von Mensch. Altes Subbuteo Herz und begeisterter Schnipper des klassischen ‚Subbuteo‘ mit flachen Figuren mit kleinen Sockeln aus den 1950er, 1960er & 1970er. Schwesterurkunden habe beide Vereine unterzeichnet.

1.TFC Kicker Haibach 67  (Deutschland)

Originaltrikot des 1.TFC Kicker Haibach / 1970er

Links Horst ‚Schiedsrichter‘ und rechts Hans der gg. Bettina Exler spielte, beim Länderspiel Deutschland B - Österreich B, Kaufering, Bayern 1992.

Bericht:  ‘Der Tischfußballer‘ Ausgabe 1988

Der TFC Ebenfurth bereitet sich darauf vor, das die Jugend in Ebenfurth wie in den 1980er angesprochen und für Sporttischfuß-ball gewonnen werden soll. Die TFCE ‘Flyer’ sind fertig und können jederzeit verteilt werden. Interessenten können das Schnippen bei einem Vereinsabend probieren.

Wir haben auch ein Satelliten Team des TFCE, Filz Finger Flickers Flatford (FFFFF) welche als B-Mannschaft des TFCE fungiert.

Spannend wäre wenn es zwei eigenständige Vereine mit A–Mannschaften geben würde, den aus sportlichler Motivation ist es besser in einer ‘ersten’ Mannschaft zu spielen, als in einer zweiten oder ‘B’ Mannschaft eines Vereins! Motivation ist der Motor für unsere Jugend. Großartige sportliche Stadt Derby’s stünden nichts im wege.

 

Interesse?    Schreib uns…

Probiere Sport - Tischfußball !

Tischfußball Club Ebenfurth  -  TFCE  1982

Filz Finger Flickers FlatFord  -  FFFFF  1991

Abgerundetes Rechteck: EMAIL: horst.deimel@aon.at